Was gibt es Neues?

Weihnachtskonzert 2019

Besinnliche und fröhliche Weihnachtslieder, Musical-Hits und Evergreens, Klassik, Pop und Jazz – für jeden Geschmack war beim Weihnachtskonzert des Markgräfler Gymnasiums im Bürgerhaus etwas dabei.

Die Jüngsten eroberten das Herz des Publikums mit fröhlich-beschwingten Liedern, die der Unterstufenchor unter der Leitung von Katrin Schuthof mit Präzision und Begeisterung vortrug. Das Unterstufen-Blasorchester – geführt von Marcel Fischer – heizte die Stimmung mit beliebten Melodien an, und das Unterstufenorchester entführte die Zuhörer mit Ohrwürmern und selbst verfassten Szenen in ein weihnachtliches Musiktheater, dessen Fäden Christin Kunzmann als Dirigentin fest in der Hand hatte.

Für beeindruckende konzertante Darbietungen sorgten das Schulorchester, geleitet von Martin Wittenberg, und der Oberstufenchor unter der Stabführung von Rolf Mandel. Darüber hinaus präsentierten sie gemeinsam einen Choral aus Saint-Saëns' Weihnachstoratorium, das der Oberstufenchor kürzlich in Badenweiler mit dem Balthasar-Neumann-Ensemble aufgeführt hatte.

Den zweiten Teil des Konzertes gestalteten der Pop-Chor (Leitung: Christin Kunzmann) sowie die Rhythmical-AG (Carina Kiefer) und die Big Band (Rolf Mandel). Den musikalischen Reigen eröffneten die Sängerinnen des Pop-Chors mit zarten Abendliedern, während die Rhythmical AG Weihnachten einmal ganz anders feiern wollte: Zu klassisch-weihnachtlichem Solo-Gesang mit wunderbar glockenheller Stimme wurde gebechert, mit Löffeln, Klöppeln, Händen, Füßen undTischen getrommelt, bis alle Mitwirkenden ihre Vorstellung von einer gelungenen Weihnachtsparty verwirklicht sahen – oder hörten.

Zum traditionellen Konzert-Abschluss versetzte die Big Band die Zuhörer instrumental und mit einer Gesangseinlage in Festlaune. Schulleiter Andreas dankte allen (knapp 200) Mitwirkenden mit einem Schokoladen-Nikolaus für das gelungene Weihnachtskonzert der musikalischen Arbeitsgemeinschaften.

 

Bericht und Fotos von E. Klaus-Rettberg